Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Arbeiten

Die 3 x 3 Strategie: Ziele effizient definieren und erreichen

FOTONACHWEIS
© gearstd - stock.adobe.com

Die Methode ist denkbar einfach: Um Vorhaben zu strukturieren und den Überblick über die konkret definierten Ziele zu behalten, sollen Unternehmer in drei Schritten jeweils drei zu erledigende Aufgaben festlegen.

Quartalsziele

Die ersten drei Ziele, die Sie definieren sollen, sind die Quartalsziele. Laut Hyatt haben viele Unternehmer das Problem, sich zu viele Ziele zu setzen, und dann keins wirklich zu priorisieren. Deshalb rät er, sich auf nicht mehr als drei größere Aufgaben in einem Quartal zu verpflichten. Diese sollten zum langfristigen Erfolg Ihres Unternehmens beitragen und Ihren Kapazitäten entsprechen. Entscheiden Sie sich, was Ihnen besonders wichtig ist und was obendrein besonders dringend ist, um das Quartal Ihren Vorstellungen gemäß abzuschließen.

Etappenziele

Haben Sie die Quartalsziele festgelegt, geht es jede Woche an die Formulierung von jeweils drei Etappenzielen. Dabei handelt es sich um Teilaufgaben, die für die Umsetzung der Quartalsziele nötig oder hilfreich sind. Am Ende der Woche oder spätestens zum Beginn der neuen sollten Sie wissen, welche drei Aufgaben Sie in der neuen Woche anpacken wollen. Zur Bestimmung kann Ihnen die Eisenhower-Matrix helfen, mit der sich die Dringlichkeit von Aufgaben priorisieren lässt.

Tagesziele

Schließlich gilt es täglich drei To-dos zu definieren. Auch diese Tagesziele sollten für das Erreichen Ihrer Quartalsziele eine Rolle spielen. Natürlich werden Sie am Tag mit mehr Aufgaben konfrontiert als diesen drei. Es geht jedoch darum, drei besonders wichtige Unterziele festzulegen, um auch im täglichen Klein-Klein auf Ihre größeren Ziele fokussiert zu bleiben. Das gibt Ihnen außerdem das gute Gefühl, die Kontrolle über Ihren Tag zu behalten und voranzukommen. Auch hier ist es wieder wichtig, die wirklich entscheidenden Ziele auszuwählen: Was bringt meine Firma wirklich voran und sollte unbedingt zeitnah angegangen werden? Und: Sollte es einmal drunter und drüber gehen, so dass Sie die Tagesziele nicht schaffen: Schieben Sie sie auf den nächsten Tag. Entscheidend ist, dass Sie dranbleiben und immer wieder den Fokus auf die entscheidenden Aufgaben richten. Als sehr hilfreich hat sich das Aufschreiben der jeweiligen Vorhaben erwiesen: von den kleinen täglichen Zielen über die wöchentlichen Etappenziele bis hin zu den Quartalszielen.

Zum englischsprachigen Podcast von Vater und Tochter Hyatt gelangen Sie hier.