Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Leben

Leichter Tanken im EU-Ausland: Einheitliche Piktogramme für Kraftstoffe

FOTONACHWEIS
© DIN

Fachleute von Normungsinstituten sowie Experten aus Mineralölwirtschaft und Autoindustrie haben die Bildsymbole gemeinsam entwickelt, um das Tanken im europäischen Ausland so einfach wie möglich zu gestalten. Gemäß der neuen Norm EN 16942 werden die Kraftstoffe zunächst grob in Benzin (Kreissymbol), Diesel (Quadrat) und gasförmige Kraftstoffe (Raute) unterteilt.

Auf Farben wird dabei verzichtet, um keine Verwirrung bei Menschen mit Farbenblindheit zu erzeugen. Im Inneren der geometrischen Figuren findet sich dann die genaue Bezeichnung der Sorte, wie zum Beispiel E5 für Standard-Super oder CNG für Erdgas.

Gemäß der neuen Verordnung müssen sich diese Piktogramme fortan nicht nur an Zapfsäulen, sondern auch auf Tankdeckeln und in Fahrzeugbüchern finden. So können Autofahrer künftig das Symbol an ihrem Wagen mit dem Symbol an der Zapfsäule vergleichen. Ist es identisch, können Sie gefahrlos tanken. Auf diese Weise sollen Fehlbetankungen im Ausland reduziert werden. Eine Darstellung der Piktogramme finden Sie hier.