Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Leben

Marderschäden am Auto: So beugen Sie vor

FOTONACHWEIS
© idealphoto - fotolia.com

Ob Zündkabel oder Kunststoffschläuche, ob Faltenbälge, Isoliermatten oder Stromleitungen – kein weiches Kunststoff- oder Gummiteil im Motorraum Ihres Autos ist vor Marderbissen sicher. Dabei werden die Tiere nicht von Appetit getrieben. Vielmehr tragen männliche Marder Revierkämpfe aus und zerstören das, was sie für den Bau eines anderen halten. Riecht es unter Ihrem Auto also nach Marder, dauert es in der Regel nicht lange, bis ein anderer kommt und seine Zerstörungswut an einzelnen Teilen auslässt. Das Heimtückische daran: Zunächst wirken sich viele Schäden durch Marderbisse nicht auf den Fahrbetrieb aus. Die fehlenden Schutzhüllen machen Ihr Fahrzeug aber langfristig anfällig für Korrosionsschäden. Offensichtlicher wird es, wenn ein Marder Ihre Zündkabel oder Kühlwasserschläuche zerbissen hat.

Wirksam gegen Marder

Weder WC-Steine, noch Mottenkugeln oder Hundehaare halten Marder dauerhaft fern. Denn die Tiere gewöhnen sich schnell an Gerüche und lassen sich in ihren Kämpfen nicht lange abschrecken. Hilfreicher ist es, den Motorraum von unten mit einem engmaschigen Drahtgeflecht zu sichern. Manche Autohersteller bieten einen solchen Marderschutz sogar ab Werk an. Preiswerter ist ein Trick, den der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) beschreibt: ein etwa ein Quadratmeter großes Stück Maschendraht weiß angestrichen und lose unter den Motorraum des Autos gelegt, hält die Tiere in der Regel fern. Nützlich sind auch schlauchartige Manschetten, die über gefährdete Kabel gezogen werden. Im Zubehörhandel werden auch Elektroschock-Plättchen angeboten, die den Tieren bei Berührung einen Stromschlag verpassen. Tierfreundlicher ist es, das Auto vor einer Lichtanlage oder zumindest einem Lichtkegel zu parken, da die Vierbeiner Licht scheuen. Besonders effektiv ist eine auf Bewegung reagierende Lichtanlage, die die Tiere in die Flucht schlägt.

Da Marder durch den Geruch eines anderen Marders angelockt werden, sollten Sie eine Motorwäsche durchführen, wenn Sie Marderspuren an Ihrem Auto finden.

(Quelle: R+V Versicherung)