Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Leben

Alles wird Food: Die Berliner Food Week

FOTONACHWEIS
© Rawpixel.com - fotolia.com

2014 riefen Alexander van Hessen und die PR-Agentur Schröder+Schömbs PR in Berlin ein großes Festival ins Leben: die Food Week. Der Erfolg gab ihnen Recht. Das Event wurde zum festen Bestandteil des Berliner Festivalkalenders. Dieses Jahr lautet das Motto „Alles wird Food“. Wer sich Tickets sichern und vielleicht extra einen Trip nach Berlin planen will, sollte sich vorher über die wichtigsten Event-Schauplätze informieren.

Das House of Food

In der Concept-Mall „Bikini Berlin“ in der Budapester Straße residiert während der Food Week das House of Food. Hier werden 50 internationale Food-Konzepte vorgestellt und können von den Besuchern probiert und auch für zu Haus gekauft werden. So werden z.B. bei „Spreegold“ Lobster Rolls wie an der amerikanischen Ostküste serviert, während im „Kantini Berlin“ exotische Bowls, Pasta und Falafel auf Feinschmecker warten. Ein Highlight ist auch der Outdoorbereich auf dem Dach des Gebäudes. Das House of Food öffnet seine Pforten am 21. und 22. September jeweils von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Das Stadtmenü

Während der Festivalwoche machen 70 Restaurants in ganz Berlin beim Stadtmenü mit und bieten auf ihren Karten ein spezielles Menü unter dem diesjährigen Motto „RoastTrip“. Im Zentrum steht Kulinarisches aus den USA wie Premiumsteaks und kalifornische Weine. Die Menüs werden mit Preisen zwischen 19 und 79 Euro besonders günstig angeboten und sind eine gute Gelegenheit, einmal besondere Restaurants der Hauptstadt zu testen. Dazu zählen noble Adressen wie das „Slate“ am Rosenthaler Platz, die Steglitzer Gastronomieperle „Jungbluth“, das bekannte Fischrestaurant „Lesendro“ am Kollwitzplatz oder hippe Neuentdeckungen wie das „Tisk“ in Neukölln.

Die Miele Cooking School

An allen sieben Tagen der Foodweek verwandelt sich das Miele Experience Center in Berlins größte Kochschule. Wer will kann einen Workshop zum Beispiel über die Küche der Levante, die perfekten Pommes oder die Zubereitung von Brioche buchen. Alle Hobbyköche, die zusammen mit Kochprofis am Herd stehen und deren Tricks und Kniffe lernen wollen, sollten sich schnell um einen Teilnehmerplatz bewerben. Dann kann schon bald der Kochlöffel im Miele Showroom geschwungen werden. Natürlich kommen dabei auch Miele-Gerätschaften zum Einsatz. Für deren Nutzung gibt es sogar einen eigenen Workshop. Das vollständige Programm und die entsprechenden Tickets finden Sie hier.