Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Arbeiten

Startup-Szene der Hauptstadt ist die umsatzstärkste in Deutschland

FOTONACHWEIS
© peshkova - fotolia.com

In keiner anderen deutschen Stadt machen Startup-Firmen so viel Umsatz wie in Berlin.

Wie der rbb berichtet, geht das aus Zahlen des Bundesverbandes der Branche hervor.

Berlin auf Platz eins der wichtigsten Startup-Regionen

Gerade bei größeren Startups mit Umsätzen mehr als fünf Millionen Euro im Jahr ist Berlin demnach Spitzenreiter vor anderen Startup-Regionen wie Hamburg oder München.

Aber in keiner anderen Stadt gibt es auch so viele kleine Startups, die ihre Umsätze mit weniger als 25.000 Euro im Jahr angeben.

Insgesamt zählt die Branche in Berlin rund 100.000 Arbeitsplätze und ist damit einer der größten Arbeitgeber der Stadt.

Startups klagen über bürokratische Hürden

Laut rbb beklagen viele Firmen bürokratische Hürden, wenn es darum geht, Personal einzustellen. Ein Problem sei, dass die Verwaltung unzureichend digitalisiert ist.

Der Bundesverband Deutscher Startups werfe dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) sogar vor, die Szene insgesamt zu vernachlässigen.

Die Berliner Staatsekretärin für Informations- und Kommunikationstechnologie, Sabine Smentek (SPD), habe das zurückgewiesen: Die Investitionen in die Digitalisierung kämen zu großen Teilen der Wirtschaft zugute, so Smentek: „Wir haben viele Möglichkeiten, an denen sich die Startups auch beteiligen können.“