Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Strategie

Unternehmensleitbild: Beschreiben Sie Ihre Ziele genau

FOTONACHWEIS
© Love the wind - Fotolia.com

Fokussierung hilft. Wer weiß, was er will, kann Überflüssiges schneller erkennen, sich selbst besser motivieren und Chancen schneller erkennen. Um sich auf Ihre Ziele zu fokussieren, kann Ihnen ein Unternehmensleitbild helfen. Es handelt sich dabei um einen Text, in dem Sie möglichst anschaulich den Erfolg Ihrer Firma beschreiben, den Sie sich für die Zukunft wünschen. Sie können dabei auch zur Unterstützung mit Bildern und Fotos arbeiten. Es sollte in dem Leitbild nicht allein um Kennzahlen wie einen verdoppelten Umsatz gehen. Der Text sollte vielmehr auch die Gefühlsebene ansprechen. Wie fühlt sich der Erfolg für Sie, Ihre Mitarbeiter und Ihre Kunden an?

Die Visioning-Technik

Für manche ist das Wort „Vision“ negativ besetzt. Das sollte Sie nicht davon abzuhalten, sich an einer Vision vom Erfolg Ihrer Firma zu orientieren. Visieren Sie ein Ziel an, dass Sie in den nächsten zwei bis zehn Jahren erreichen wollen und richten Sie sich dann darauf aus. Das hilft sehr beim Priorisieren und Wahrnehmen von Chancen. Achten Sie beim Formulieren Ihrer Firmenvision auf eine positive Annäherung. Schreiben Sie „Ich will mit XYZ Kunden begeistern“ statt „Ich will weniger Kunden an die Konkurrenz verlieren“. Konzentrieren Sie sich auf ein Ziel, dass Sie tatsächlich erreichen können und bei dem Sie nicht übermäßig abhängig von den Entscheidungen Anderer oder purem Glück sind. Anders gesagt: Formulieren Sie, was Sie tun können, nicht, was Andere machen sollten. Schließlich ist für das Aufschreiben Ihres Unternehmensleitbildes noch wichtig, dass Sie das Ziel mit Ihrem Gefühl verknüpfen können. Fühlt sich die Vision gut an, wenn Sie an sie denken?

Wie sollten Sie Ihr Leitbild verfassen?

Bevor Sie sich an ein Leitbild setzen, sollten Sie sich erst einmal fragen, wofür Sie und Ihr Unternehmen stehen.

  • Was genau bieten Sie warum und auf welche Weise an?
  • Welche Werte vertreten Sie dabei?
  • Was ist Ihnen wichtig? Sind Worte wie „Kundenzufriedenheit“, „Nachhaltigkeit“, „Teamgeist“ oder „Innovation“ für Sie Floskeln oder können Sie solche Begriffe mit Leben füllen?

Nach diesem Brainstorming können Sie mit der eigentlichen „Vision“ beginnen. Schreiben Sie, wenn Sie in guter Stimmung sind. Versetzen Sie sich ruhig in Begeisterung und schreiben Sie ohne Nachzudenken etwa eine halbe Stunde lang, ohne den Stift abzusetzen. Machen Sie sich keine Sorgen. Vielleicht beruhigt es Ihr Unterbewusstsein, wenn Sie „Entwurf“ über den Text schreiben. Und wenn Sie wirklich nicht weiterwissen, wiederholen Sie das letzte Wort, lassen Sie aber nicht den Stift sinken. Wichtig: Schreiben Sie Ihr Zukunftsziel in der Gegenwartsform nieder! Anschließend sollte der Text zwei, drei Tage ruhen, bevor Sie sich an einen Feinschliff setzen. Markieren Sie, was Ihnen gefällt und was sich gut anfühlt. Markieren Sie auch, was Ihnen nicht gefällt. Sie können auch Mitarbeiter um Feedback bitten.

Das fertige Unternehmensleitbild sollten Sie an Ihre Mitarbeiter kommunizieren und sich selbst immer wieder vor Augen führen.