Berliner Volksbank | UnternehmerAkzente
Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Arbeiten

Studie: Deutsche Unternehmen verlieren an Innovationskraft

FOTONACHWEIS
© TheDigitalArtist - pixabay.com

Unternehmen mit 250 bis 3.000 Mitarbeitern sind in ihrer Sparte oft Marktführer. Sie beschäftigen in Deutschland rund 8,5 Millionen Menschen – ein Plus von 36 Prozent seit 2003.

Doch ihre Innovationskraft und internationale Wettbewerbsfähigkeit geraten zunehmend in Gefahr. Das berichtet das Institut für Wirtschaft Köln.

Zahl der innovativen Unternehmen sinkt

Demnach sinkt die Zahl der innovativen Mittelständler seit einigen Jahren: 2015 führten Studien zufolge nur noch rund zwei Drittel der Mid Caps mit bis zu 1.000 Mitarbeitern regelmäßig neue Prozesse und Produkte ein. Fünf Jahre zuvor waren es noch rund 75 Prozent.

Bei kleineren Unternehmen liegt der Wert laut IW Köln inzwischen sogar nur noch bei 62 Prozent, zuvor waren es 72 Prozent. Zudem droht ein sich verschärfender Fachkräftemangel.

Politik muss Mittelständler entlasten

Bürokratische Regulatorien schnürten vielen Hidden Champions die Luft ab, so IW-Wissenschaftler Klaus-Heiner Röhl.

Beispielsweise würden größere Mittelständler oft pauschal den Großunternehmen zugerechnet und der gleichen Regulierung unterworfen – etwa beim 2017 eingeführten Auskunftsanspruch zur Entgeltgleichheit. Dabei ähneln sie mit ihren Strukturen und finanziellen Möglichkeiten oft eher KMU.