Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Arbeiten

Studie: Deutsche Arbeitnehmer wünschen sich mehr Lob und Anerkennung

FOTONACHWEIS
© contrastwerkstatt - fotolia.com

Kleine Gesten zeigen, wie sehr man sich gegenseitig schätzt. Das gilt auch für die Beziehung zwischen Chef und Angestelltem. Leider honorieren die wenigsten Arbeitgeber die Leistungen ihrer Mitarbeiter.

Das geht aus dem „Sodexo Beziehungsbarometer“ hervor, für den der Anbieter für betriebliche Sozialleistungen und Incentives 1.000 deutsche Arbeitnehmer nach ihrer Beziehung zum Arbeitgeber befragt hat.

Demnach haben 45 Prozent der Arbeitnehmer im vergangenen Jahr kein einziges Geschenk oder höchstens eine Grußkarte von ihrem Chef erhalten.

Was Mitarbeiter wirklich wollen

2015 erhielten immerhin knapp ein Viertel der Arbeitnehmer Sonderzahlungen oder Gutscheine zum Essen, Tanken oder Einkaufen. Diese Form der Zuwendung hätten sich allerdings 62 Prozent aller Befragten aus ihrer Chefetage gewünscht.

Stattdessen erhielten 20 Prozent der Befragten Geschenke wie Blumen, Pralinen, Wein, Kugelschreiber oder Accessoires.

Die Freude darüber hält sich laut Sodexo in Grenzen: Gerade einmal fünf Prozent hätten diese Geschenke tatsächlich von sich aus auf die Wunschliste gesetzt.

Hotel-Gutscheine und Konzert-Tickets sind auch okay

Gutscheine und Sonderzahlungen scheinen laut Sodexo-Unternehmenssprecher George Wyrwoll gut anzukommen, weil sich die Empfänger selbst aussuchen können, was sie mit dem Geld kaufen.

Immerhin sechs Prozent der Befragten hätten sich auch einen Aufenthalt in einem Hotel oder Tickets für eine Veranstaltung gewünscht, so Wyrwoll: „Diesen Wunsch können Führungsetagen nutzen und daraus Teamveranstaltungen für alle Mitarbeiter etablieren.“

Laut Studie findet bei einem Viertel der befragten Arbeitnehmer aber generell keine Veranstaltung für das Team statt – obwohl ein Steuerfreibetrag von 110 Euro pro Mitarbeiter gewährt wird.

Lob am Arbeitsplatz ist wichtig

Selbst was das reine Aussprechen von Lob und Anerkennung angeht, scheinen sich deutsche Chefs schwer zu tun: Während wenigstens ein Drittel der Befragten regelmäßig Lob und Anerkennung erhält, können die meisten Mitarbeiter das nicht behaupten.

44 Prozent erhalten nur sehr selten ein Lob des Chefs und 17 Prozent haben überhaupt nicht das Gefühl, dass ihre Arbeit wertgeschätzt wird. Fünf Prozent erleben nach eigener Aussage nur Kritik.