Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Arbeiten

Grüne Vorbilder in der Hauptstadt: Berlin sucht erstmals seine besten Firmengärten

FOTONACHWEIS
© Dieter Pregizer - fotolia.com

Grüne Investitionen lohnen sich für Unternehmen: Ab sofort sind alle Berliner Unternehmen aufgerufen, ihr Engagement im Bereich „Grün“ zu präsentieren – im Rahmen des erstmals ausgelobten Wettbewerbs „Firmengärten Berlin 2016“.

Darüber informiert die Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin, einer der Initiatoren des Wettbewerbs.

Gesucht werden demnach grüne Kleinode, die typisch für Berlin sind – urban, vielfältig, sozial. Der Wettbewerb soll zeigen, wie grün Unternehmen ihre Eingangs- oder Aufenthaltsbereiche, Atrien, Hinterhöfe, Dachgärten, Terrassen oder ganze Firmengelände gestalten.

Firmen können sich bis 15. August 2016 bewerben

Interessierte Unternehmen können sich über die Internetseite www.firmengaerten-berlin.de online bewerben. Eine Jury wählt die Sieger aus, die am 29. September 2016 bei einer Veranstaltung der Internationalen Gartenausstellung (IGA) Berlin geehrt werden.

Alle eingereichten Projekte werden laut IHK Berlin im Internet als „Best Practices“ veröffentlicht und im Rahmen der IGA Berlin 2017 gezeigt – Nachahmen sei ausdrücklich erwünscht. Der Wettbewerb „Firmengärten Berlin 2016“ läuft vom 13. Mai bis 15. August 2016.

Das Ziel: Grüne Investitionen in Berlin bekannter machen

IHK-Präsidentin Dr. Beatrice Kramm und Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, haben die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernommen.

Sie wollen mit dem Wettbewerb die vielfältigen Anwendungsbeispiele für Firmengärten wieder bekannter machen – ob innovative Lösungen für begrünte Höfe, besonders gestaltete Naturflächen oder Regenwasserauffanganlagen auf dem eigenen Firmengelände.