Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Arbeiten

Guerilla-Marketing: Aufmerksamkeit wecken mit Botschaften aus dem Hinterhalt

FOTONACHWEIS
© kwasny221 - Fotolia.com

Guerilla-Taktiken sind aus kriegerischen Auseinandersetzungen bekannt. Im Marketing dienen sie dagegen friedlichen Zwecken. Gemeint ist, dass Unternehmen untypische, häufig überraschende Taktiken anzuwenden, um ihre Ziele zu erreichen.

Mit Guerilla-Marketing lässt sich nicht flächendeckend und massenhaft werben, doch zielgenau eingesetzt wecken die gewählten Maßnahmen das Interesse der Kunden. Dabei halten sich Kosten und Aufwand der Werbung im Rahmen: ein reizvolles Vorgehen besonders für kleinere Unternehmen

Verbraucher stoßen oft im öffentlichen Raum auf die Aktionen. Ein klassisches Beispiel ist das bunt bemalte Fahrrad, das dauerhaft zum Beispiel vor Bahneingängen steht und an dessen Lenker ein Werbekärtchen baumelt. Die Guerilla-Technik, auch Ambient-Marketing genannt, begegnet den Adressaten in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld, gerade dort, wo sie es nicht erwarten.

Auch das sogenannte Street Branding ist eine Technik des Guerilla-Marketing. Hier werden Schablonenbilder auf Straßen oder Wände aufgebracht. Die Projektion von Bildern, Texten oder Videos auf öffentliche Flächen gehört ebenfalls in diesen Bereich. Neu sind auch statische Folien, die auf Stromkästen, Vitrinen und anderen Oberflächen angebracht werden können.

Seiner Natur nach temporär, ist das Guerilla-Marketing dazu gedacht, immer neue oder wechselnde Botschaften mit Wiedererkennungswert auszusenden. Dabei nehmen die Unternehmen häufig in Kauf, dass ihre Aktivitäten im öffentlichen Raum mit Bußgeldern bestraft werden – die im Verhältnis zum angestrebten Nutzen allerdings marginal sind.

Auch das virale Marketing wird häufig als Guerilla-Taktik angewendet. Es setzt auf die Verbreitung einer Botschaft durch Mundpropaganda. Hier stehen etwa E-Mails und Kurznachrichten im Mittelpunkt, wobei eine schnelle Durchlaufzeit entscheidend ist.

Lesen Sie auch bei t3n: 44 kreative Beispiele für etwas andere Werbung