Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Arbeiten

Studie: Einer von sechs Büroangestellten fürchtet bei falschen Entscheidungen den Job zu verlieren

FOTONACHWEIS

© Nomad_Soul - Fotolia.com

Der Druck, trotz mangelnder Informationen Geschäftsentscheidungen treffen zu müssen, führt bei vielen Büroangestellten in Deutschland zu Stress und lässt sie befürchten, nicht die geforderte Leistung zu zeigen.

Das ist das Ergebnis einer Studie des Software-Anbieters Epicor Software Corporation.

Demnach mussten mehr als drei Viertel der deutschen Büroangestellten in einigen Fällen ihrer Laufbahn Entscheidungen ohne die nötigen Informationen treffen.

Dies könne die Gesundheit beeinträchtigen, so Epicor: Die Hälfte der Büroangestellten gab an, dass solche Entscheidungen zu unnötig hohem Stress führen.

Nicht-fundierte Entscheidungen schädigen den Ruf

Ursache des Stresses ist laut Epicor die Angst vor Konsequenzen solcher Entscheidungen: Demnach gehen Angestellte davon aus, dass es ihre Reputation schädigen (39 Prozent) oder ihre Ergebnisleistung beeinträchtigen könnte (33 Prozent). Einige befürchteten sogar, ihren Job aufgrund falscher Entscheidungen zu verlieren (16 Prozent).

Die Folgen dieser nicht-fundierten Entscheidungen belasten auch die Leistung der Unternehmen. Die Konsequenzen:

  1. Umsatzverlust (32 Prozent)
  2. schlechte Geschäftsergebnisse (27 Prozent)
  3. Krankmeldungen in Folge von Stress (elf Prozent).
Viel zu häufig Entscheidungsfindung ohne Informationen

Trotz dieser Risiken sind viele Angestellten oft gezwungen, Entscheidungen ohne die nötigen Informationen zu treffen: 16 Prozent gaben an, dass dies wöchentlich der Fall ist, bei 14 Prozent kam dies täglich vor.

Die Mehrheit der Befragten glaubt laut Epicor, dass es Abhilfe schaffen würde, wenn Unternehmen bessere Systeme zum Informationsfluss im Einsatz hätten. 48 Prozent der Befragten seien überzeugt, dass Technologie der Lösungsweg ist.

John Atherley, IT Manager beim Epicor ERP-Kunden Maher Limited: „In der Praxis sollte der wahre Wert von fundierten Entscheidungen nicht unterschätzt werden. Seit der Einführung eines ERP-Systems in unserem Unternehmen sind nicht nur die Mitarbeiter zufriedener und souveräner, sondern wir können auch schneller bessere Entscheidungen treffen und unser Wachstum messbar vorantreiben.“

Mehr Informationen: www.epicor.de