Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Arbeiten

Personal: Digitalisierung verändert die Unternehmensorganisation

FOTONACHWEIS

© jackie2k - fotolia.com

Die Digitalisierung verändert nicht nur Produkte und Geschäftsmodelle, sie führt auch zu tiefgreifenden Veränderungen in der Organisation der Unternehmen.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter mehr als 500 Geschäftsführern und Vorständen von Unternehmen ab 20 Mitarbeitern im Auftrag des Digitalverbands BITKOM.

Kommunikation beschleunigt

Demnach beschleunigt die Digitalisierung in rund drei Vierteln der Unternehmen die Kommunikation mit Kunden oder intern unter den eigenen Mitarbeitern.

Zwei Drittel stellen fest, dass ihre Organisation flexibler geworden ist und mehr als jedes zweite Unternehmen sieht eine höhere Effizienz.

Transparentere Prozesse

In jedem zweiten Unternehmen sorgt die Digitalisierung dafür, dass interne Entscheidungsprozesse transparenter geworden sind. In mehr als jedem vierten Unternehmen ist die Motivation der Mitarbeiter gestiegen.

Demgegenüber sind die Mitarbeiter gerade einmal in jedem zwanzigsten Unternehmen (fünf Prozent) durch die Digitalisierung weniger motiviert als zuvor.

Mitarbeitermotivation in kleineren Unternehmen steigt

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: In kleinen Unternehmen mit 20 bis 49 Mitarbeitern haben die Mitarbeiter durch die Digitalisierung mehr Freude an ihrer Arbeit: Mehr als jedes dritte kleinere Unternehmen gibt an, dass die Motivation der Mitarbeiter zugenommen hat.

Entsprechend ist auch die Effizienz des eigenen Unternehmens nach Einschätzung der Unternehmensleitung gestiegen. BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf: „Die Digitalisierung ist gerade für kleinere Unternehmen eine Chance, noch schneller und effizienter zu werden. Davon profitieren auch die Mitarbeiter, die besser in Entscheidungsprozesse einbezogen werden und motivierter an die Arbeit gehen.“