Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Arbeiten

Ausländische Fachkräfte: Unternehmen bemühen sich zu wenig um Talente

FOTONACHWEIS

© vege - Fotolia.com

Mittelständische Firmen lassen ausländische Fachkräfte bei der Rekrutierung von Personal häufig außen vor.

Laut einer Studie des Bundeswirtschaftsministeriums suchen Unternehmen meist erst dann nach eingewanderten Fachkräften, wenn sie offene Stellen nicht mit deutschen Bewerbern besetzen können. Dies geben drei von vier Firmen an.

Ein zu hoher Aufwand und mangelnde Deutschkenntnisse halten die meisten der befragten Unternehmen davon ab, die aus dem Ausland stammenden Bewerber zu berücksichtigen.

Von den Firmen, die sich nicht um ausländische Fachkräfte bemühen, kennen 71 Prozent die entsprechenden Genehmigungsverfahren nicht, wie die Studie ergeben hat.

Werden Zuwanderer von deutschen Mittelständlern eingestellt, so beginnen 40 Prozent von ihnen auf einem Posten unterhalb ihrer formalen Qualifikation.

Trotzdem gelingt den meisten ein rascher Aufstieg. Acht von zehn befragten ausländischen Fachkräften gaben an, dass sich ihre Erwartungen an den Aufenthalt in Deutschland erfüllt hätten.