Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Arbeiten

Heftige Talfahrt: Industrieaufträge in Deutschland brachen im August ein

FOTONACHWEIS

© Christian Jung - Fotolia.com

Wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilte, gingen die Bestellungen im Vergleich zum Vormonat um 5,7 Prozent zurück. Damit betrug das Minus für den August doppelt so viel wie erwartet.

Besonders stark gingen die Aufträge aus dem Ausland zurück. Hier verzeichnete man ein Minus von 8,4 Prozent, während der Rückgang aus dem Inland nur 2,0 Prozent betrug.

Das Wirtschaftsministerium machte „die zögerliche Entwicklung im Euroraum“ und die Verunsicherung durch geopolitische Ereignisse für den Auftragsrückgang verantwortlich. Zudem seien die Auftragseingänge durch die späten Schulferien negativ beeinflusst gewesen.

Bei den Herstellern von Vorleistungsgütern verringerte sich der Auftragseingang im Vergleich zum Vormonat um 3,0 Prozent.

Erheblich größer war das Minus bei den Herstellern von Investitionsgütern (8,5 Prozent). Bei den Konsumgütern hat es dagegen einen Anstieg des Auftragsvolumens um 3,7 Prozent gegeben.