Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Arbeiten

Keine Ruhe für Kopf und Bildschirm: Arbeitspausen werden nicht voll ausgenutzt

FOTONACHWEIS

© olly - Fotolia.com

Jeder fünfte Arbeitnehmer nimmt seine Pausenzeiten nicht zur Gänze in Anspruch. Das hat eine Befragung von TNT Infratest ergeben, die von der Gewerkschaft Ver.di in Auftrag gegeben wurde.

Zehn Prozent der Arbeitnehmer gaben in der telefonischen Befragung sogar an, dass sie ihre Arbeit den ganzen Tag lang nicht unterbrechen.

Viele arbeiten freiwillig durch

Über die Hälfte der 493 Befragten nannten als Grund für ihr Verhalten zuviel Arbeit. Mehr als ein Drittel gaben an, dass sie ihre Kollegen vor zu großer Belastung schützen möchten. Und 13 Prozent erklärten, dass der Arbeitgeber Pausen nicht immer zulassen würde.

In vielen Fällen jedoch arbeiten die Angestellten aus freien Stücken durch. 38 Prozent behaupteten von sich selbst, dass es ihnen lieber ist, ohne Pause durchzuarbeiten.

Gewerkschaft mahnt Auszeiten an

Ver.di-Chef Frank Bsirske wies angesichts der Umfrageergebnisse darauf hin, dass Pausen nötig seien, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. „Wenn Pausen nicht genommen werden, deutet dies auf ein Arbeitsmengenproblem hin“, sagte Bsirske.