Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Leben

Schokoladen-Ranking: Milka ist auch im Social Web die süßeste Versuchung

FOTONACHWEIS

© BeTa-Artworks - Fotolia.com

Milka wurde im September 2012 rund 3.300-mal bei Facebook, Twitter sowie in Foren und Blogs erwähnt – und ist damit die meistdiskutierte Schokoladenmarke.

Das geht aus einer Analyse des Online-Tools Web-Analyzer.com hervor. Es folgen Ritter Sport mit 2.500 und Lindt mit 1.500 Nennungen.

Milka weist demnach zudem die beste Positiv-Quote bei den Einträgen auf: Rund 13 Prozent aller Bemerkungen sind laut Web-Analyzer.com eindeutig positiv, nur drei Prozent eindeutig negativ.

Bei Ritter Sport, Toblerone und Schogetten hat noch etwa jede zehnte Erwähnung einen wohlwollenden Grundton.

User nutzen verschiedene Kanäle

Die Schoko-Fans sind auf verschiedenen sozialen Medienkanälen unterwegs. Während Kinder Schokolade mit 37 Prozent vorrangig auf Facebook ins Gespräch gebracht wird, haben Milka, Lindt und Merci ihre meisten Erwähnungen bei Twitter.

Bei den übrigen Marken stammt der überwiegende Teil der Beiträge aus Blogs und Foren.

Die Zahl der Nennungen hat dabei nicht unbedingt etwas mit der Zahl der Follower zu tun: So landet etwa Toblerone trotz 2,6 Millionen „Likes“ bei Facebook mit nur 640 Einträgen auf Platz sechs. Mehr als die Hälfte der Einträge zu Toblerone stammt aus Foren oder Blogs.

Die meisterwähnten Schokomarken im Überblick

  1. Milka: 3.300 Erwähnungen
  2. Ritter Sport: 2.500
  3. Lindt: 1.500
  4. Merci Schokolade: 790
  5. Kinder Schokolade: 660
  6. Toblerone: 640
  7. Sarotti: 240
  8. Yogurette: 230
  9. Schogetten: 120
  10. Feodora: 100