Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Leben

Berlin und Brandenburg zu Wasser: Unterwegs mit Floß, Board oder Boot

FOTONACHWEIS
© ArTo - fotolia.com

erlin und Brandenburg verfügen gemeinsam über Europas größtes Binnengewässernetz. Allein die Hauptstadt  hat über fünfzig Quadratmeter Wasserfläche. Damit bestehen sieben Prozent des Stadtgebiets aus Seen und schiffbaren Wasserstraßen. Mit 1.700 Brücken hat Berlin mehr Brücken als Venedig. Brandenburg gehört mit 100.400 Hektar Wasserfläche zu den drei gewässerreichsten Bundesländern, mit rund 10.000 Seen und 32.000 Kilometern Fließgewässer.

Kein Wunder also, dass man in und um Berlin die Freizeit unterhaltsam auf dem Wasser verbringen kann. Unsere Vorschläge:

Floßfahren

Bequem und doch abenteuerlich ist das Floßfahren auf den Berliner und Brandenburger Gewässern, denn alle Flöße sind mit einem Benzinmotor angetrieben und verfügen über eine Kajüte, Liegestühle und eine Campingtoilette

Floß und los

Kitesurfen

Kitesurfen ist ein Trendsport. Bei dieser Sportart steht man auf einem surfbrettähnlichen Board und wird von einem Lenkdrachen über das Wasser gezogen.

Diese Sportart ist nun auch in Berlin bei Tim Retzlaff in seiner Berliner Kiteschule erlernbar. Trainingsplätze in Berlin sind der Freizeitpark Lübars, der Teufelsberg und der ehemalige Flughafen Tempelhof. Und im Sommer geht es dann gemeinsam an die Ostsee nach Rügen, um unter realen Windbedingungen zu kiten. Kitelehrerin Solveig Rudick von der Kiteschule Berlin bildet dagegen ausschließlich auf der Ostsee aus.

Berliner Kiteschule

Kiteschule Berlin

Stand-up-Paddling (SuP)

Stehpaddeln ist auf den Inseln des Pazifiks ein Fortbewegungsmittel, das in Amerika zum Trendsport geworden ist, weil das Stehen auf einem Brett ohne Segel viel Balance und damit Muskelkraft benötigt.

Bei Koki Nohona in Charlottenburg gibt es vom Paddel bis zur passenden Mode alles, was man für diesen Sport benötigt. Zudem bietet Henry Gorowicz am Wochenende Schnupperkurse in der Lieper Bucht auf der Havel an.

Koki Nohona

Bootcharter

Das Schiffskontor bietet nicht nur Event-Boote für Partys an, sondern auch kleine Ruderboote und holländische Sloepen zum Selberfahren. Für letztere ist allerdings ein Sportbootführerschein für Binnengewässer nötig oder man mietet sich einen Bootsführer.

Schiffskontor

Bootsschulen

Wenn Sie gerne häufiger mit dem Boot durch Berlin und Brandenburg fahren möchten, Ihnen aber der Führerschein dafür fehlt, sind Sie bei Christopher Röllinghoff oder Uwe Brunkow richtig. Sie bilden auf den Gewässern im Südosten Berlins für sämtliche Bootführerscheine für Seen, Flüsse und Kanäle aus.

Bootsschule Berlin
Bootsschulung

Segeln

Ob zu zweit auf einer kleinen Gleitjolle oder später auf einer Yacht – am Wannsee und am Stößensee kann man in Berlin segeln lernen und Segelboote jeder Größe leihen.

Segelschule Große Freiheit

Segelschule Weber