Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Arbeiten

Im Schadensfall: Welche Versicherungen benötigt Ihr Unternehmen?

FOTONACHWEIS
© ra2 studio - fotolia.com

Versicherungen sind eine Sache des Abwägens. Es geht bei der Frage nach den notwendigen Versicherungen nicht allein um die Wahrscheinlichkeit eines Schadenseintrittes, sondern auch um die möglichen Folgen. Wären im Schadensfall die Kosten so hoch, dass die Existenz des Unternehmens gefährdet wäre?

Jedes Unternehmen sollten gegen Personen- und Sachschäden abgesichert sein, denn gerade erstere können schnell hohe Summen erforderlich machen. Eine gute Betriebshaftpflicht deckt alle Fälle ab. Informieren Sie sich über die zu Ihrem Unternehmen passenden Angebote. Für bestimmte Berufe (z. B. Rechtsanwälte, Hausverwalter oder Unternehmensberater) kann eine zusätzliche Absicherung gegen reine Vermögensschäden sinnvoll sein.

Gegen finanzielle Einbußen in Folge von Schäden durch etwa Einbrüche, Vandalismus, Feuer, Wasserschäden, aber auch durch Streik, sichern Betriebsunterbrechungsversicherungen ab.

In manchen Betrieben sind Elektronik- bzw. Maschinenversicherungen sinnvoll. Firmen, die viele sensible Daten verwalten, sollten auch erwägen, sich gegen Hackerangriffe zu schützen. Gerade Unternehmen können durch solche Angriffe schnell in ihrer Existenz gefährdet werden. Schutz bieten spezielle CyberRisk-Versicherungen.

Weitere Klassiker: Rechtsschutzversicherungen sowie KfZ-Versicherungen für einzelne Dienstfahrzeuge oder eine „Flotte“.

Weitere Informationen

Übersicht über Versicherungen für Unternehmen

(Quelle: www.ruv.de)