Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Arbeiten

Cyber-Attacken: Hochriskante Lage für Unternehmen

FOTONACHWEIS
© vectorfusionart - fotolia.com

Cyber-Attacken sind fatal für die betroffene Firma, aber auch für die Kunden, denn die fragen sich: Wie rüstet sich die Firma gegen die Attacken wie „Wannacry“ oder „Petya“? Was muss ich im Falle eines Falles machen, um meine Adresse, mein Passwort, meine Bankdaten zu schützen?

Doch mit ihren Ängsten und Sorgen fühlen sich die Deutschen häufig alleingelassen, zeigt die Studie „Vorsicht, Hacker!“ des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, für die mehr als 2.000 Deutsche befragt wurden.

Demnach fühlt sich nur jeder Fünfte über die Folgen von Cyber-Attacken auf Unternehmen und deren Auswirkungen auf Kunden grundsätzlich gut informiert.

Tipps und Updates gewünscht

Am häufigsten (49 Prozent) wünschen sich die Deutschen von Unternehmen Tipps zum zusätzlichen Selbstschutz, gefolgt von Updates über Sicherheitsmaßnahmen (43 Prozent) und Informationen über entstandene Schäden im Ernstfall (42 Prozent).

Die Deutschen haben laut Studie mehr Angst vor Datendiebstahl (80 Prozent) als vor finanziellen Schäden (55 Prozent).

Vertrauen leidet nach Angriff

Zwar hat der Studie zufolge nur jeder Vierte mitbekommen, wie ein Unternehmen, bei dem er oder sie selbst Kunde ist, Opfer von Cyber-Kriminalität geworden ist.

Allerdings seien genau diese Kunden dann besonders verunsichert, so die Studie: 55 Prozent der Befragten gaben an, dass sich das Vertrauen in Unternehmen bei häufigen Attacken verringert.

Alarmierend: 38 Prozent könnten sich vorstellen, infolge von Cyber-Attacken die Marke oder das Produkt zu wechseln.

Unternehmen sollten proaktiv agieren

Aus dem Report geht auch hervor, dass die Deutschen von den Branchen, Unternehmen und Einrichtungen klare Ansagen erwarten. Viele Befragten haben den Eindruck, dass es immer neue Attacken, aber keine sinnvollen Gegenmaßnahmen gibt.

Markus Braun, Head of Business Unit Reports bei YouGov: „Genau an dieser Stelle können geschickt kommunizierende Unternehmen ansetzen, Kompetenz demonstrieren und Vertrauen schaffen.“