Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Portraits

3DyourBody: die individuellen Porträtfiguren von Toni, Tino und Viet

FOTONACHWEIS
© 3DyourBody

Man muss die Figuren aus dem 3D-Drucker einmal in der Hand gehalten haben, um den besonderen Reiz dieser Art des Porträts wirklich zu verstehen. Gute Fotos sind etwas Wunderbares, diese Modelle aber bringen noch einmal eine weitere Dimension ins Spiel, im wahrsten Sinne des Wortes. Durch die haptische Qualität erhalten diese verewigten Momentaufnahmen eine besondere Wertigkeit. Fotos macht man viele, doch diese Figuren sind immer herausragende Einzelstücke. Wer also beispielsweise auf seiner Hochzeitstorte statt standardisierten Figuren aus Plastik oder Marzipan eine originalgetreue Darstellung des Brautpaares wünscht, ist bei 3DyourBody richtig.

Die einen lassen durch die Figuren aus Gips-Polymer-Komposit ihre Enkel abbilden, andere ihren Partner, Freunde oder auch Haustiere. Als individuelles Geschenk zur Feier von Jubiläen, besonderen Lebensereignissen oder als Erinnerung an besonders liebe Menschen und tolle Zeiten sprechen die 3D-Figuren viele unterschiedliche Bevölkerungsgruppen an. Das ist die Idee, die hinter der im Mai 2014 gegründeten 3DyourBody GmbH steckt.

Die Theorie und das wahre Leben

„Die Rechtsform der GmbH hat für ein Geschäft unserer Größenordnung, das noch expandieren will, viele Vorteile“, sagt Viet Hoang. Er ist bei 3DyourBody für die Bereiche Marketing und Produktion zuständig. „Außerdem hat die GmbH ein gutes Image und spiegelt unsere Ernsthaftigkeit gegenüber Kunden, Partnern, Banken und potenziellen Investoren wider“, sagt der 31jährige Vietnamese. Nach einer Ausbildung zum Hotelfachmann im Berliner Marriott Hotel vertiefte er seine Marketingkenntnisse im Verlauf eines Masterstudiums und freiberuflicher Mitarbeit.  “Seit der Firmengründung lerne ich fast jeden Tag etwas dazu“, sagt Viet. „Der Markt verhält sich in der Realität anders als in der Theorie. Die Dinge laufen nicht immer so, wie es in den Büchern steht.“

Auch Geschäftsführer Tino Weidt, der für die Bereiche Finanzen und Grafik verantwortlich ist, sieht Unternehmertum als lebenslangen Lernprozess. „Das Wichtigste, das wir in den letzten drei Jahren dazu gelernt haben, ist, unsere Ziele nie aus den Augen zu verlieren und tagtäglich an uns zu arbeiten“, gibt der 32jährige zu Protokoll. Bevor er mit seinem Bruder und Viet die 3DyourBody GmbH gründete, absolvierte er eine Ausbildung zum Bürokaufmann und anschließend ein BWL-Studium. Parallel arbeitete er als eigenverantwortlicher Controller in der Koebcke GmbH (seit 2014 Mimeo Europe GmbH), einem der führenden Unternehmen der deutschen Druckbranche.

Dort vertiefte Tino sowohl seine Kenntnisse im Bereich Druck und Print als auch im Berichtswesen, der Liquiditätsplanung und der Buchhaltung. Auch sein Bruder Toni studierte BWL und sammelte Erfahrungen in den Bereichen Kundenservice und Vertrieb als Kundenbetreuuer der ELIXIA Health & Wellness Group. Heute ist er bei 3DyourBody für die Felder Personal und Vertrieb zuständig. Genau wie seine Geschäftspartner arbeitet er weiterhin neben seiner unternehmerischen Tätigkeit in Teilzeit. „So federe ich die finanzielle Unsicherheit ab“, sagt der junge Unternehmer. „Und ich lerne auch außerhalb unserer GmbH hinzu, weil ich bei KPMG im Bereich Human Resources Dinge lerne, die mir bei Personalfragen in der eigenen Firma zu Gute kommen.“

Eine Expansion ist geplant

Neben Tino, Toni und Viet arbeiten noch zwei 3D-Grafiker bei 3DyourBody. Zusätzlich unterstützen zwei Mitarbeiterinnen die Firma in der Verwaltung und im Verkauf. Neben dem Standort in Berlin, gibt es mittlerweile Filialen in Dresden und Rostock, der Heimatstadt der Zwillingsbrüder. Noch für dieses Jahr ist der Aufbau von Standorten in Hamburg, Köln und München geplant. Für die Umsetzungen ihrer Ideen steht den jungen Unternehmern die Berliner Volksbank als verlässlicher Kreditgeber zur Seite.

„Das ist genau der Partner, den man als kleines Unternehmen braucht“, sagt Geschäftsführer Tino. „Verständnisvoll, unbürokratisch und mit fairen Konditionen.“ Nicht ohne Stolz fügt er hinzu: „Wir gehören bereits jetzt zu den größten Anbietern von 3D-Figuren in Deutschland und zu den Preisführern der Branche.“ Allerdings weiß er auch, dass auf dem noch jungen Markt ein harter Wettbewerb herrscht. Auch aus diesem Grund  gewährt das Unternehmen jedem, der vergleichbare Produkte zu günstigeren Preisen findet, auf diesen günstigeren Preis noch einmal einen Nachlass von fünf Prozent.

Die schlanke Unternehmensstruktur von 3DyourBody ermöglicht es der Firma, flexibel auf Marktänderungen zu reagieren. Zu den Stärken des Unternehmens zählen eine hohe Produkt- und Servicequalität sowie eine mit zwei bis drei Wochen vergleichsweise kurze Lieferzeit. Außerdem ist das Angebotsspektrum bei 3DyourBody größer als bei der Konkurrenz. „Wir bieten sieben Zentimeter große Figuren genauso an, wie lebensgroße Figuren“, sagt Toni. „Bei uns findet der Kunde auch hyperrealistische Büsten, die wir alternativ auch in Bronze gegossen oder in Marmor gehauen anbieten. Letztlich versuchen wir der Fantasie unserer Kunden möglichst wenig Grenzen zu setzen.“

Der tägliche Austausch ist wichtig

Die Herausforderungen ihres Geschäftsmodells sehen die drei jungen Unternehmer nicht nur im harten Wettbewerb, dem derzeit noch relativ geringen Bekanntheitsgrad der 3D-Figuren, sondern auch in der Instabilität der 3D-Drucker und den hohen Wartungskosten der Geräte. „Außerdem gibt es noch zu wenige Anbieter von Materialien“, sagt Tino. „Daher ist es schwer, die Figuren besonders preiswert anzubieten. Dabei sind für uns zufriedene Kunden das Allerschönste.“ Auch Viet und Tino finden es beglückend, wenn sie die strahlenden Gesichter der Kunden bei der Figurenübergabe sehen. „Wir sind Freunde, Arbeitskollegen und Unternehmer aus Leidenschaft“, sagt Tino. „Und wir glauben, dass wir ein Unternehmen führen können, in dem wir offen und fair mit unseren Partnern, Mitarbeitern und den Kunden umgehen.“

Obwohl Tino, Toni und Viet mit Berlin, Rostock und Dresden verschiedene Standorte betreuen, tauschen sie sich täglich aus, um sich gegenseitig über alle wichtigen Abläufe und Ideen zu informieren.  „Der kontinuierliche Austausch ist wichtig“, sagt Viet. „Und er wird immer wichtiger, wenn wir in andere große Städte und schließlich ins Ausland expandieren.“ Dass ihnen das mit 3DyourBody gelingen wird, davon sind alle drei felsenfest überzeugt.