Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Leben

IGA 2017: Das sind die Glanzlichter der Internationalen Gartenausstellung in Berlin

FOTONACHWEIS
© Berliner Volksbank

Die Gärten der Welt, das Wuhletal und der Kienbergpark, Kienberg und Kienbergpromenade – das 104 Hektar große IGA-Gelände gliedert sich in fünf große Teilbereiche mit abwechslungsreichen und vielfältigen gärtnerischen wie gebauten Attraktionen. Im Eintrittspreis inbegriffen ist eine Fahrt mit der eigens errichteten Seilbahn – der einzigen Berlins. Ihre Gondeln gleiten in einer Höhe von bis zu 30 Metern über dem Erdboden. Von dort aus haben Sie auf einer Strecke von 1,5 Kilometern einen guten Blick über Glanzlichter der IGA: die Gärten der Welt, die Wassergärten, die Freilichtbühne für 5.000 Besucher, oder den Wolkenhain auf dem Kienberg, dem mit 102 Metern höchsten Punkt des Geländes.

Die IGA Berlin 2017 gilt als eines der wichtigsten Stadtentwicklungsprojekte des Jahrzehnts und soll laut den Veranstaltern rund 40 Millionen Euro kosten. Zwei Drittel dieser Summe sollen durch die Ticket-Einnahmen eingespielt werden.