Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Strategie

E-Recruiting: So finden Sie Talente in Business-Netzwerken

FOTONACHWEIS
© kebox - fotolia.com

Unter E-Recruiting (Electronic Recruiting) versteht man die digitale Herangehensweise an alle Bereiche der Personalbeschaffung: vom Finden passender Kandidaten auf Plattformen im Netz, über die Kommunikation mit dem Bewerber und die Verwaltung seiner Daten. Moderne E-Recruiting-Software ist in der Regel modular aufgebaut und cloudbasiert. Um Ihnen wirklich den maximalen Nutzen zu bieten, sollte eine solche Software an die Bedingungen Ihres Unternehmens angepasst werden können und durch Schnittstellen zu sozialen Netzwerken und Jobbörsen auch solche potentiellen Mitarbeiter ansprechen können, die noch gar nicht auf der Suche sind. Auch die Möglichkeit, dass Mitarbeiter des Unternehmens offene Stellen in ihrem eigenen Netzwerk posten können, kann sich im „war for talents“ als überaus hilfreich erweisen.

Mehr Chancen im Kampf um Talente

Gerade kleine und wenig bekannte Gründungen haben es nicht leicht, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Durch E-Recruiting erweitern Unternehmer ihren Suchradius erheblich und erhalten Unterstützung im gesamten Prozess der Personalbeschaffung. Um die passende Lösung zu finden, sollten die Personalverantwortlichen eines Unternehmens eine Übersicht über die eigenen Prozesse erstellen und festhalten, welche Schnittstellen zu bereits vorhandenen Systemen benötigt werden. Mitarbeiter, die später mit dem Tool arbeiten, sollten in den Auswahl- oder Entwicklungsprozess eingebunden werden. Gerade für kleine Unternehmen eignen sich Lösungen, die Stück für Stück in der Cloud ausgebaut werden können. So kann der Gründer zunächst einmal klein Anfang und bei Bedarf weitere Module wie „Talentmanagement“ und „digitale Personalakte“ ergänzen.

Viele Angebote lassen sich zwei bis vier Wochen lang kostenlos testen, wie diese Übersicht über beliebte E-Recruiting-Lösungen zeigt.

(Quelle: www.digitaler-mittelstand.de)