Das Unternehmerportal der Berliner Volksbank
Leben

Joggen bei Kälte: So laufen Sie entspannt und verletzungsfrei durch den Winter

FOTONACHWEIS
© Bartłomiej Szewczyk - Fotolia.com

Wenn draußen die Temperaturen sinken, sinkt zugleich die Lust am Sportprogramm im Freien. Draußen ist es kalt und drinnen auf dem Sofa so gemütlich! Doch gerade Menschen, die den ganzen Sommer über ihr Fitnesslevel gehalten haben, sollten jetzt nicht aufgeben. Ein neuer Anfang im nächsten Frühling wird umso schwerer. Besser ist es, auch im Winter mit dem Joggen fortzufahren.

Dabei ist es gar nicht nötig, sich Höchstleistungen abzuverlangen. Es ist durchaus legitim, jetzt eine etwas verkürzte Strecke zu wählen und statt der üblichen 60 Minuten nur 45 Minuten zu laufen. Hauptsache, es bleibt bei der regelmäßigen Bewegung. Dabei gibt es in der kalten Jahreszeit einiges zu beachten.

Bei Kälte drohen Muskelzerrungen

Ziehen Sie sich nicht zu warm an, weil es jetzt draußen kalt ist. Wolle und Baumwolle sind für das Joggen nicht geeignet, weil sich die Fasern mit Schweiß vollsaugen, statt die Feuchtigkeit nach außen abzuleiten. Ein Hitzestau, der den Kreislauf belastet, kann die Folge sein. Besser ist es, mehrere dünne Schichten aus atmungsaktivem Material übereinanderzuziehen. Dazu kommen Stirnband und Handschuhe.

Die wichtigste Regel für Herbst und Winter: Nehmen Sie nicht sofort maximales Tempo auf. Die Muskeln verkrampfen bei Kälte, und es kann viel leichter zu Zerrungen und Verletzungen kommen. Beginnen Sie Ihre Runde mit lockerer Gymnastik oder traben Sie zunächst in leichtem Tempo.

Eine neue Ausrüstung steigert die Motivation

Beim Laufen sollten Sie nicht durch den Mund atmen. Das gilt besonders für Temperaturen unter null Grad. Die Bronchien werden dabei übermäßig gereizt und Sie riskieren unter Umständen eine Erkältung. Wählen Sie ein Tempo, bei dem Sie ohne Probleme durch die Nase atmen können.

Um auch in der dunklen Saison Freude am Training zu haben, noch ein Hinweis: Legen Sie sich gerade jetzt neues Equipment zu – neue Laufschuhe oder Shirts, die für den Winter geeignet sind. Das steigert die Motivation und die Lust am Laufen auch in der kalten Jahreszeit.